Europa | Italien | Südtirol

Radreise Südtirol - Genuss pur bis nach Meran & Bozen

zum Angebot

Haben Sie Lust auf eine Alpenüberquerung per Rad? Dann radeln Sie mit uns aus dem österreichischen Tirol – unterstützt durch einen Transfer – über den Reschenpass ins italienische Südtirol.

Die Region Südtirol besticht durch ihre reizvolle Mischung aus germanischer Tradition und südländischem Flair. Sie bietet vielseitige Möglichkeiten, die von Wasserläufen durchzogene Alpen- und Voralpenlandschaft aktiv zu genießen. Wunderschön geführte Wege ermöglichen es dem Radwanderer, mit Blick auf prächtige Alpengipfel und mit wenig Anstrengung die Flusstäler zu durchqueren.

Startpunkt Ihrer Radreise ist Innsbruck, die Landeshauptstadt von Tirol. Die traditionsreiche Universitätsstadt ist bekannt für ihr 800 Jahre altes Zentrum mit dem berühmten „Goldenen Dachl“. Zunächst radeln Sie auf dem ehemaligen Treidelweg am Inn entlang. Am Reschenpass angekommen, rollen Sie mit Blick auf den im Reschensee versunkenen Kirchturm hinab in den Vinschgau. Eine kilometerlange, sanfte Abfahrt bringt Sie durch Obstwiesen und an der Etsch entlang bis in den Kurort Meran. Später lädt Bozen zum Bummel durch die Laubengassen ein. Von hier aus erkunden Sie am Ende der Radreise die idyllischen Weinberge rund um Eppan und den Kalterer See.

Sie wohnen meist in komfortablen, zentral gelegenen 4-Sterne-Hotels und genießen die gute Südtiroler Küche.

Reisetermine und Preise 2019 in Euro pro Person

  Abreisetermine 
  Preis im Doppelzimmer 
  08.06. / 29.06.  
  1.470,-
  07.09.
  leider ausgebucht!

Einzelzimmerzuschlag: € 220,-
Zuschlag E-Bike: € 100,-

Reiseverlauf Radreise Südtirol

1. Tag | Anreise Innsbruck
Individuelle Anreise zum Starthotel.
a) Flug nach Innsbruck.
b) Bahn: Gute Zugverbindungen nach Innsbruck. Rückfahrt ab Bozen buchbar
c) PKW: Sichere Abstellmöglichkeit am/nahe des Starthotels (kostenpflichtig).
Um 17 Uhr begrüßt Sie unsere Reiseleitung im traditionsreichen Hotel Central. Anschließend unternehmen Sie einen Rundgang durch die Altstadt. Zum Abendessen gehen Sie in ein Restaurant.

2. Tag | Radstrecke 65 km | Innsbruck– Imst
Ihre erste Radetappe verläuft entlang des ehemaligen Treidelpfads am Inn. Weiter geht es durch kleine Dörfer und weite Wiesen bis zur prächtigen Zisterzienserabtei von Stams. Im Oberinntal erreichen Sie schließlich Ihr Tagesziel: die Brunnenstadt Imst mit ihren 20 liebevoll gestalteten Wasserspeiern inmitten gotischer und barocker Bürgerhäuser.

3. Tag | 51 km | Imst – Mals
Morgens folgen Sie dem Inn bis nach Landeck. Per Transfer gelangen Sie hoch bis kurz vor den Reschenpass. Die letzten Höhenmeter bis zur Passhöhe schaffen Sie mit Ihren Rädern. Auf Ihrer Abfahrt können Sie den versunkenen Kirchturm im Reschensee bewundern. Später kommen Sie im Südtiroler Vinschgau und Ihrem Übernachtungsort Mals an.

4. Tag | 65 km | Mals – Meran
Den ganzen Tag genießen Sie eine wunderschöne, sanfte Abfahrt durch den Vinschgau (von 1.000 m auf 300 m). In Glurns, der kleinsten Stadt Südtirols, legen Sie einen kurzen Stopp ein. Sie radeln durch Bergwiesen, üppige Obstgärten, Weinberge und Wald. An Ihrem Weg liegt das beschauliche Naturns, bevor die rauschende Etsch Sie bis herunter nach Meran leitet. Sie schlafen zwei Nächte im komfortablen City Hotel. Nach dem Stadtrundgang steht der Abend zur freien Verfügung.

5. Tag | 40 km | Rund um Meran

Sie haben heute die Wahl: Entweder kommen Sie mit uns auf eine Radtour in das Passeiertal (zum Geburtshaus des Tiroler Freiheitshelden Andreas Hofer). Alternativ können Sie auf eigene Faust eine Wanderung rund um Meran oder einen Besuch in den Gärten von Schloss Trautmannsdorf unternehmen. Zum gemeinsamen Abendessen gehen Sie in ein Restaurant.

6. Tag | 36 km | Meran – Bozen

Eine kurze Radetappe führt Sie an der Etsch entlang nach Bozen. Hier haben Sie Zeit für einen individuellen Bummel durch die Laubengänge oder für den Besuch des Ötzi-Museums. Zwei Nächte verbringen Sie im vornehmen Parkhotel Laurin. Nach einer kleinen Runde durch die Stadt steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung.

7. Tag | 60 km | Rundtour Kalterer See und Tramin
Morgens schlängelt sich der Radweg hoch in die idyllische Weinberglandschaft rund um Eppan. Mit Blick auf zahlreiche Landsitze und Schlösschen fahren Sie zum Kalterer See. Nach der Führung durch den bekannten Weinort Tramin (mit Weinprobe) geht es an der Etsch zurück nach Bozen. Zum gemeinsamen Abschlussessen gehen Sie in ein Restaurant.

8. Tag | Abreise

Nach dem Frühstück endet die Südtirol-Radreise. Flugreisende und Pkw-Fahrer erreichen Innsbruck per Zug (Kosten nicht inklusive).

Ihre Hotels in Tirol und Südtirol

1. Tag: Hotel Central, Innsbruck, 4 Sterne
2. Tag: Hotel Hirschen, Imst, 3 Sterne
3. Tag: Bio Hotel Panorama, Mals, 3 Sterne
4. + 5. Tag: City Hotel, Meran, 4 Sterne
6. + 7. Tag: Parkhotel Laurin, Bozen, 4 Sterne

Hinweise

  • E-Bike zubuchbar - Zuschlag: 100 €
  • Einzelzimmerzuschlag: 220 €
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 18 Personen

Radstrecke
Unsere Tagesetappen richten sich nach den Bedürfnissen von Freizeitfahrern und sind ca. 40 bis 65 km lang. Die Radstrecken verlaufen überwiegend auf verkehrsfreien Radwegen in den Flusstälern von Inn und Etsch. Vom Reschenpass bis nach Bozen geht es über 1.200 Höhenmeter tendenziell bergab. An einigen Tagen sind kurze Steigungen zu bewältigen.

Die Vorteile einer geführten Radreise
Zwei Reiseleiter sind für Sie da.
Sie brauchen sich weder um Ihr Rad noch ums Kartenlesen zu kümmern.
Mittags werden Sie meist mit einem Picknick verwöhnt - oder Sie kehren landestypisch ein.
An den meisten Abenden genießen Sie beste Südtiroler Küche mit aufeinander abgestimmten Menüs.
Sie erleben ein abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm in den Städten und einer Ortsführung und Weinprobe in Tramin.
Ein Kleinbus begleitet Sie auf den Radetappen.
Das Gepäck steht bei Ihrer Ankunft oft schon im Zimmer.

Unterkünfte und Verpflegung
Bei der Reiseplanung legen wir besonderen Wert auf die Auswahl der Hotels und Restaurants. Wir wählen meist Häuser aus, von denen wir sicher sind, dass Sie sich dort besonders wohl fühlen werden. Viele Gäste auf unseren Gruppenreisen empfinden das Mittagspicknick als einen der Höhepunkte des Fahrradtages. Liebevoll zubereitet und dekoriert, stellen wir Ihnen die regionalen Spezialitäten vor – meist an einem besonders schönen Platz in der freien Natur. 

Alles auf einen Blick

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel (5x 4-Sterne und 2x 3-Sterne)
  • 5 Abendmenüs
  • alle Eintrittsgelder und Führungen laut Programm
  • Weinprobe
  • WEINRADEL-Reiseleitung
  • Leihrad mit Satteltasche
  • Begleitbus mit Fahrradanhänger
  • Gepäckbeförderung
  • City Tax
Pro Personab1.470 €
zum Angebot