Europa | Frankreich

Individueller Radurlaub Südfrankreich - Wohnen im Katharerschloss

zum Angebot
Inmitten der sanft welligen Weinberge des Minervois schmiegt sich das Château de Villarlong in die südfranzösische Landschaft. Aus der Ruine einer ehemaligen Katharerburg in der Nähe von Carcassonne zauberten die deutschen Besitzer wunderschöne, stilvoll eingerichtete Appartements. Das Château wird Ihr Standort für eine höchst abwechslungsreiche Fahrradwoche durch teils unberührte Landstriche der Region Languedoc-Roussillon sein.

 

Von Platanenalleen beschattet, erreichen Sie auf alten Treidelpfaden entlang des Canal du Midi die prächtige Festungsstadt Carcassonne. Deren mittelalterliche „Cité“ gehört ebenso wie der Canal zum Weltkulturerbe.

Andere Radtage führen Sie in das reizvolle bis spektakuläre Hinterland, dessen Burgruinen von der Geschichte der Katharer erzählen. An dem von Steineichen, Feigenbäumen und Kastanien gesäumten Orbiel gelangen Sie in die Montagne Noir und in das wunderschöne Lastours mit seinen vier Burgen. Nach einem Abstecher in das mächtig über zwei Flüssen thronende Minerve folgen Sie dem tief in das Kalkplateau eingeschnittenen Canyon de la Cesse. Garrigue und dichter Mischwald begleiten Sie in das „Bücherdorf“ Montolieu. Und auf dem Weg zur Abtei von Lagrasse rollen Sie durch den felsigen, grün bewachsenen Gorges du Congoust.

Reisezeiträume und Preise 2018 in Euro pro Person

 Anreisetermine (Start samstags)

 4 Personen
 im 4-er Appartement

 2 Personen
 im 2-er Appartement

 21.04.–12.05.2018, 06.10.–13.10.2018

 290,-

 470,-

 19.05.–30.06.2018, 08.09.–29.09.2018

 370,-

 595,-

 07.07.–01.09.2018

 520,-

 735,-

Leihrad mit Satteltasche: € 80,-

E-Bike mit Satteltasche: € 180,-

Reiseverlauf Radurlaub in Südfrankreich

1. Tag | Anreise Villarzel-Cabardès
Individuelle Anreise zum Château de Villarlong.
a) Flug nach Carcassonne (14 km) oder Toulouse (80 km).
b) PKW: Abstellmöglichkeit am Château (kostenlos).
c) Zug nach Carcassonne (17 km).

2. Tag | Radstrecke 50 km | Am Canal du Midi nach Homps
Durch sanft wellige Weinfelder fahren Sie in die Ebene zum Canal du Midi. Unter Platanen folgen Sie dem alten Treidelpfad bis in das idyllische Hafenstädtchen Homps (ca. 14 km Naturweg). Nachmittags können Sie die romanische Kirche von Rieux-Minervois besichtigen.

3. Tag | 53 km | In das Bücherdorf Montolieu
Eine abwechslungsreiche Etappe erwartet Sie: Durch weite Felder mit Rebstöcken, grünen Mischwald mit Felsen und Garriguelandschaft gelangen Sie zunächst in das wunderschön gelegene Aragon. Mittags sollten Sie Zeit für das ungewöhnliche „Bücherdorf“ Montolieu mit seinen zahlreichen Antiquariaten einplanen. Durch kleine Dörfer mit Bruchsteinhäusern geht es zurück zum Château.

4. Tag | 68 km | Minerve und der Canyon de la Cesse
Heute wird es anspruchsvoller: Auf kleinen Wegen radeln Sie zunächst durch toskanisch anmutende Landschaft mit Pinien und Zypressen. Am steinzeitlichen Dolmen des Fades können Sie einen kurzen Stopp einlegen, bevor Sie das spektakulär gelegene Minerve und den tief in das Kalkplateau eingeschnittenen Canyon de la Cesse erreichen. Sie folgen dem Flusslauf auf eine karge Hochfläche, dann genießen Sie eine rauschende Abfahrt.

5. Tag | 40 km | Am Canal du Midi nach Carcassonne
Gemütlich rollen Ihre Räder durch wogende Getreidefelder und verschlafene Dörfer bis nach Trèbes am Canal du Midi. Auf dem gut fahrbaren Treidelpfad führt der Canal bis in das Zentrum (Bhf.) von Carcassonne. Hier haben Sie Zeit zum Rundgang durch die weltberühmte „Cité“ mit ihrer einzigartigen, mittelalterlichen Stadtbefestigung. Später geht es wieder am Canal entlang und zurück zum Château.

6. Tag | 30 bzw. 52 km | In die Montagne Noir nach Lastours
Ihre Radetappe folgt dem Flusslauf des Orbiel durch sein von Steineichen, Kastanien und Feigenbäumen gesäumtes Tal in die Ausläufer der Montagne Noir. Ziel ist der schöne Weiler Lastours mit seinen vier spektakulären Burgruinen. Wer möchte, kann dem Tal weiter flussaufwärts zu einer großen, anspruchsvollen „Montagne Noir-Runde“ (später mit langer Abfahrt) folgen. In Villeneuve-Minervois treffen beide Strecken wieder zusammen.

7. Tag | 81 km | Zur Abtei von Lagrasse
Aus den Weinfeldern um das Château rollen Sie in die Canal-Ebene und folgen einer kleinen Landstraße auf ihrer reizvollen Strecke durch hügeliger und karger werdende Garrigue. Sie erreichen die von Bäumen und Büschen gesäumte Felslandschaft des Gorges du Congoust, dessen Flussverlauf Sie bergab führt. Am Orbieu entlang fahren Sie hoch nach Lagrasse zur sehenswerten Abtei. Später radeln Sie zurück in die Ebene und zu Ihrem Château.

8. Tag | Abreise
Nach dem Frühstück endet die Minervois-Radreise.

Ihr Hotel "Château de Villarlong"

Das Château de Villarlong ist der ideale Standort für Ihre Radausflüge. Die stilvollen Appartements in den historischen Mauern bestechen durch exotische Details und Möbelstücke, die die Besitzer von ihren Afrika-Reisen der letzten 30 Jahre mitbrachten.

Man wohnt in 2er- oder 4er-Appartements (2 Schlafzimmer, 2 Bäder), jedes mit Küche (andere Appartement-Größen/-Belegungen auf Anfrage). Vom wunderschönen Pool aus blickt man weit in die Landschaft. Das Château verfügt zudem über ein Restaurant im Burgkeller und eine Sonnenterrasse.

Weitere Hinweise

Kurtaxe, Strom, Geschirrhandtücher und Endreinigung sind nicht inklusive.

Zur Selbstversorgung zu den Mahlzeiten empfehlen wir Ihnen dringend die Mitnahme eines PKW.

Radstrecke
Unsere Tagesetappen richten sich nach den Bedürfnissen von Freizeitfahrern und sind ca. 40 bis 80 km lang. Die asphaltierten Radstrecken verlaufen meist in hügeligem Gelände. Nur am Canal du Midi fahren Sie über unbefestigte Naturwege (flach). Am 3. und 7. Tag erwarten Sie kurze Steigungen, am 4. Tag eine anspruchsvollere Etappe. Die Verlängerung der Tagesetappen ist bei Bedarf möglich, so dass auch ambitionierte Radfahrer auf ihre Kosten kommen. Zudem gibt es zusätzliche Streckenvorschläge.

Die Vorteile dieser individuellen Radreise
Etappen, Tempo und Pausen bestimmen Sie selbst.
Sie reisen unbeschwert ohne Kofferpacken von einem festen Standort aus.
Detailliertes Kartenmaterial führt Sie zu den schönsten Radstrecken.
Sie gestalten Ihr Besichtigungsprogramm selbst.
Sie können bei Bedarf einen Ruhetag am Pool einlegen.
Sie können Ihre eigenen Räder mitbringen oder ein Leihrad dazubuchen.

Alles auf einen Blick

  • 7 Übernachtungen im Appartement
  • Karten- und Informationsmaterial zu den Radetappen
  • zusätzliche Alternativstrecken
  • Höhenprofile / Einkehr-Tipps / GPS-Daten verfügbar
  • Exklusiv für living at home-Leser /-innen: Einladung zum Willkommens-Aperitif mit Fingerfood auf der Sonnenterrasse des Châteaus
Pro Personab470 €
zum Angebot